Gemeindefahrt auf Bonhoeffers Spuren

Es geht wieder auf die Reise

Vier Jahre nach der Gemeinde-Fahrt „ Auf Luthers Spuren“ begeben sich die Kirchengemeinden Neuengeseke und Möhnesee wieder auf die Reise. Bei  Luther musste man sich um 500 Jahre zurück versetzen;  bei der jetzt geplanten Fahrt sind es gerade mal achtzig Jahre und doch sind beide Male Zeitenwenden eingeläutet worden und Menschen mit intensiven Glauben wirken hinein bis in unsere Zeit.

Dietrich Bonhoeffer ist der Mensch, dem die Kirchengemeinden auf der Fahrt vom 24.-26.April 2020 nachspüren wollen.

Die dreitägige Reise führt zuerst nach Berlin zum ehemaligen Elternhaus Dietrich Bonhoeffers und

zum Niemöller Haus. Der in Lippstadt geborene Martin Niemöller ist Weggefährte Bonhoeffers und gehörte wie Bonhoeffer auch der „Bekennenden Kirche“ an.

Dann geht es weiter an die Ostsee nach Rostock, sowie nach Zingst, einem Ort auf dem Darß, an dem Bonhoeffer mit seinen Theologiestudenten viel Zeit verbrachte.

Dort erfolgt ein Einblick in die Briefe , die Bonhoeffer und seine Verlobte Maria von Wedemeyer während seiner Haft wechselten. Eine Andacht in der dortigen Bonhoeffer-Kapelle ist auch eingeplant. Auf dem Rückweg ist zum Abschluss ein „Abstecher“ in die schöne Stadt Wismar geplant, in welcher die Möglichkeit besteht, die für die Ostseeküste  in typischer Backsteingotik gebaute St. Georgen-Kirche zu besichtigen. Ein Aufzug auf die in 35m Höhe befindliche Aussichtsplattform macht es für alle Reisenden möglich, sich die Altstadt und den Hafen von Wismar von oben anzusehen.

 

Die Reise kostet max. 325 Euro pro Person. Der genaue Reisepreis hängt von der Anzahl der Teilnehmer ab. Darin enthalten sind die Busfahrt, zwei Übernachtungen im Doppelzimmer in guten Mittelklasse-Hotels mit Frühstück, ein gemeinsames Abendessen und alle Führungen. Einzelzimmerzuschlag 70€

 

Anmeldungen bei Ute Schulte Overbeck unter 02927-1212